HomeUnternehmenServiceProdukteKundenbereichKontakt

SCHNELLEINSTIEG


Language

RÜCKRUF SERVICE

LOGIN

Wasserrohrkessel

WasserrohrkesselDer Wasserrohrkessel ist eine Bauform des Dampfkessels, bei der das Wasser zum Erhitzen durch Röhren strömt, die von Rauchgasen umströmt werden. Wasserrohrkessel eignen sich zur Erzeugung von Dampf- und Heißwasser. Im Gegensatz zum Großwasserraumkessel, der nur geringere Leistungen erbringt, wird der Wasserrohrkessel eingesetzt, wenn eine höhere Dampfleistung erforderlich ist. Die Rohre haben einen geringeren Durchmesser, als der Mantel eines Großwasserraumkessels, daher reichen wesentlich geringere Rohrwandstärken aus, um dem Innendruck standzuhalten.

Der Wasserrohrkessel kann, bei dementsprechender Ausrüstung mit allen erdenklichen Brennstoffen befeuert werden. Der Großraum des Verdampfers, welcher ein Teil der Anlage ist, ist selbst tragend, da die Rohrwände aus miteinander verschweißten Rohren bestehen. Das restliche Tragewerk des Wasserrohrkessels besteht größtenteils aus Stahlprofilen mit Fundamenten aus Beton oder auch Stahlbeton. Die Außenwände des Tragewerkes sind wärmegedämmt und mit Schutzblechen verkleidet.

Als verschiedene Typen dieser Dampfkesselart unterscheidet man den Naturumlaufkessel, den Zwangumlaufkessel und den Zwangdurchlaufkessel. Im Naturumlaufkessel zirkuliert das Wasser auf natürliche Art und Weise, während das Wasser vom Kondensator her nur durch eine Speisepumpe geführt wird. Im Fall des Zwangumlaufkessels wird die Wasserzirkulation von einer Umwälzpumpe geregelt und beim Zwangdurchlaufkessel wird das Wasser in einer bestimmten Richtung durch das Rohrsystem gepumpt.

Der maximale Druck, der momentan mit einem Wasserrohrkessel erzeugt werden kann, beträgt 300 bar, bei einer Wasserdampftemperatur von 600°C.
Laut einer Druckgeräterichtlinie dürfen Wasserrohrkessel nur dann verhandelt werden, wenn der Hersteller durch ein Konformitätsbewertungsverfahren nachweisen kann, dass die grundsätzlichen Sicherheitsanforderungen und Richtlinien beim Bau der Anlage eingehalten wurden.

Es handelt sich beim Wasserrohrkessel zudem um eine, laut Betriebssicherheitsverordnung überhitzungsgefährdete Anlage, die bei laufendem Betrieb einer ständigen Überwachung durch Fachpersonal bedarf. Als Beweis für die Betriebserlaubnis bringt der Hersteller das CE-Zeichen am Wasserrohrkessel an.

Dampfturbine